Logo

Online-Fortbildung zur Demenz: Mehr zeigen, weniger reden

Date

Friday, December 16, 2022

Time

09:00 AM Europe/Berlin

Convert to my timezone
This field is required.
This field is required.
This field is required.
This field is required.
This field is required.
This field is required.
This field is required.
This field is required.
Required fields
If you have already registered and can't locate your registration confirmation email, click here!
The email address is incorrect. Please double-check your email address.

A confirmation email with logging details has been sent to the provided email.

System configuration test. Click here!

Agenda

DEMENZ-FORTBILDUNG: MEHR ZEIGEN, WENIGER REDEN
16. Dezember 2022, 09:00 - 15:45 Uhr

Mit Personen zu kommunizieren, die eine fortgeschrittene Demenz haben, ist eine große Herausforderung für Pflegende, Betreuende und Angehörige, aber zuallererst für die Person mit Demenz selbst. Um den kommunikativen Kontakt zu Personen mit Demenz zu sichern und ihnen Aufmerksamkeit und Geborgenheit zu vermitteln, müssen wir eingeübte Routinen durchbrechen und unsere Kommunikation radikal vereinfachen.

INHALTE

Kommunikationsbezogene Besonderheiten der Demenzsymptomatik | Stress- und aggressionsauslösende Faktoren der Umgebung | Stressprävention durch Optimierung der Rahmenbedingungen (z. B. Akustik und Lichtverhältnisse) | Schaffung einer selbsterklärenden Umgebung | Mindestanforderungen an die Kontaktaufnahme und -führung

KOSTEN

85 Euro pro Person

AUFTEILUNG DER UNTERRICHTSSTUNDEN

09:00 - 09:45 Uhr: 1. Unterrichtsstunde
09:45 - 10:30 Uhr: 2. Unterrichtsstunde

10:30 - 10:45 Uhr: 1. Pause

10:45 - 11:30 Uhr: 3. Unterrichtsstunde
11:30 - 12:15 Uhr: 4. Unterrichtsstunde

12:15 - 12:30 Uhr: 2. Pause

12:30 - 13:15 Uhr: 5. Unterrichtsstunde
13:15 - 14:00 Uhr: 6. Unterrichtsstunde

14:00 - 14:15 Uhr: 3. Pause

14:15 - 15:00 Uhr: 7. Unterrichtsstunde
15:00 - 15:45 Uhr: 8. Unterrichtsstunde

GESETZLICHE GRUNDLAGE

§ 4 Absatz 4 der Richtlinien zur Qualifikation und zu den Aufgaben von zusätzlichen Betreuungskräften in stationären Pflegeeinrichtungen (Betreuungskräfte-RL) nach § 53b SGB XI (ehemals § 87b bzw. § 53c).

Presenter

Mark-Peter Althausen

Als Fachpfleger Geriatrie und Qualitätsbeauftragter (TÜV) besitzt Mark-Peter Althausen umfangreiche Erfahrung in der Pflege und Betreuung. Er arbeitete viele Jahre im ambulanten, teilstationären und stationären Bereich sowie als Sachgebietsleiter und Projektleiter in der freien Wohlfahrtspflege. Seit 1997 leitet er Fortbildungen für Pflegende und Betreuende sowie für Angehörige Pflegebedürftiger. Er unterrichtete bisher an 30 verschiedenen Pflegeschulen, darunter an der Gesundheitsakademie der Charité – Universitätsmedizin Berlin, und hat schon mehr als 5.200 Teilnehmer in über 350 Fortbildungen geschult.